FirstSpirit 5.2 Update

FirstSpirit 5.2 Update

FirstSpirit 5.2 und die Corporate Content Cloud

FirstSpirit 5.2 folgt dem strategischen Ansatz einer „Corporate Content Cloud“: Unternehmen führen alle Mitarbeiter, Systeme, Anwendungen, Daten und Inhalte, die für die Weiterentwicklung digitaler Kommunikations- und Marketingstrategien benötigt werden, zu ihrer individuellen Corporate Content Cloud zusammen. Dabei ist das CMS FirstSpirit mit seinem Best-of-breed Ansatz das zentrale Integrationselement. Multi-Brand-Marketing, Personalisierung und Global User Experience sind dabei die zentralen Elemente.

Konkret bietet die neue FirstSpirit Version unter anderem folgende neue Features:

Verbesserungen der Marketing- und Redaktions-Usability: Editor Experience

  • Mitv einer Live-Edit-Funktion können Änderungen direkt auf der Live-Seite vorgenommen werden.
  • Inhalte können nun nicht nur durch Drag&Drop erstellt, sondern auch als Content-Vorlagen (Building Blocks) zur einfachen projektweiten Wiederverwendung gespeichert werden.
  • Verbesserte Übersetzungsunterstützung sowie eine erweiterte Medienverwaltung.
  • Das A/B-Testing-Modul bietet den direkten Vergleich und die Anpassung von beliebig vielen Content- oder Design-Varianten direkt im CMS.

Verbesserung der Time-to-Market: Developer Experience

  • Ein HTML-Importer für den einfachen Import von HTML-Prototypen und Wizards, die bei der Vorlagenentwicklung unterstützen, reduziert den Zeitaufwand für die Template-Erstellung. Hierdurch werden Programmierfehler reduziert und neue Vorlagen, Features oder Webprojekte können wesentlich schneller und somit auch kostengünstiger umgesetzt werden.
  • Der Content (Feature) Transport wurde erweitert, so dass nicht nur Inhalte, sondern auch umgesetzte Funktionen, Vorlagen oder Berechtigungen in anderen Projekten wiederverwendet werden können.
  • Auf Wunsch bringt FirstSpirit 5.2 sein eigenes Java mit. Dieser sogenannte FirstSpirit Launcher stellt sicher, dass die Software immer mit der idealen, getesteten Java-Version betrieben wird, unabhängig von der vor Ort im Unternehmen installierten Version – für garantierte Kompatibilität, mehr Sicherheit und minimierten Wartungsaufwand.
  • Als optionale Erweiterung kann in 5.2 darüber hinaus eine neue Device-Preview genutzt werden, mit der sich die Ausgabe einer Webseite auf mehr als 700 OS/Browsern oder mobilen Endgeräten überprüfen lässt.

Verbesserung und Erweiterung der Integrationsschnittstellen

  • Die bestehenden Integrationslösungen für die E-Commerce-Systeme Demandware und hybris wurden erweitert, damit Redakteure und Marketer Onlineshops noch einfacher mit zusätzlichem, relevantem Content aufwerten können.
  • Verbesserungen in den Bereichen Mehrsprachigkeit und Multisite-Management erleichtern unter anderem die Bereitstellung weltweit konsistenter Markenerlebnisse, die Wiederverwendung von Inhalten über verschiedene Länder- oder Produktauftritte hinweg oder die Lokalisierung für regionale Anforderungen.
  • Usability-Features wie die Multiperspective-Preview erlauben eine übersichtliche Erstellung, Überprüfung und Optimierung von Kampagnen- und personalisierten Inhalten im Shop.
  • Die Portalschnittstellen für die FirstSpirit Integration in IBM WebSphere, Liferay, SAP NetWeaver und SharePoint wurden vollständig überarbeitet.