webXpert KeyVisual

webXpert Konferenz für digitale Experten

Am 9. MAI 2017 findet im Gastwerk Hotel in Hamburg die webXpert Anwenderkonferenz statt. Die webXpert 2017 wird von der Open Text Web Solutions Usergroup e.V. organisiert und ist somit herstellerunabhängig. Entscheidern, Projektmanagern, Software-Architekten, Entwicklern und Betreibern anspruchsvoller Online-Plattformen wird ein ein Real-Life Forum geboten, um relevantes Experten- und Hintergrundwissen auszutauschen.

I-D Media steuert zwei Vorträge bei

Sabine van Almsick, Aufsichtsratsvorsitzende der I-D Media AG, referiert praxisnah über die prozessuale Unterstützung von Innovationsumsetzungen im Zuge der digitalen Transformation.

Markus Prosenz, Berater bei der I-D Media AG, geht auf die Location-based Services ein und präsentiert neue Perspektiven für Kultur und Industrie durch die Sensortechnik.

Inhaltliche Authentizität

Was macht die Veranstaltung besonders? Die inhaltliche Authentizität. Bei den Referentinnen und Referenten handelt es sich ausschließlich um sehr erfahrene Menschen aus der Branche, die praxisnah aus dem Alltag berichten.

Der Veranstaltungsrahmen

Der räumliche Rahmen im Gastwerk und die überschaubare Teilnehmerzahl von maximal 150 Personen fördert den persönlichen Kontakt und hebt die webXpert Konferenz von vergleichbaren, anonymeren Veranstaltungen ab.

Ein Blick auf die Agenda zeigt: webXpert 2017 ist durch viele interessante Vorträge aus der Praxis für die Praxis zu den Schwerpunkten Integration & Development, Operation & Processes sowie Software & Solutions geprägt.

Beiträge der I-D Media AG

Prozessuale Unterstützung von Innovationsumsetzungen im Zuge der digitalen Transformation

Die Ideenentwicklung für Projekte im Bereich der digitalen Transformation ist häufig recht einfach. Doch wie komme ich von der Idee zum Produkt und woher weiß ich, ob meine Idee erfolgsversprechend ist? Dieser Vortrag zeigt Vorgehensweisen für das erfolgreiche Umsetzen einer Innovation. Erfolgreich bedeutet hierbei insbesondere, dass am Ende der Kunde diese Idee ebenfalls als Erfolg betrachtet.

Sabine van Almsick, Aufsichtsratsvorsitzende der I-D Media AG

Location Based Services - Neue Perspektiven für Kultur und Industrie durch Sensortechnik

Wann immer Menschen mit Informationen versorgt werden, spielt die Frage nach einer sinnvollen Eingrenzung eine Rolle. Durch inzwischen fast schon beherrschende Wahrnehmung von Content über mobile Endgeräte ist der Aufenthaltsort des Benutzers sehr wichtig. Dies stellt Entwickler und Publizisten vor besondere Aufgaben - vor allem, wenn der Ort ein Innenraum ist.

Markus Prosenz, Berater, I-D Media AG